KTI-Plersch Kältetechnik

Projektanfrage

Eislagerung

Ebenso wichtig wie die Produktion von Eis ist dessen fachgerechte Lagerung. Dafür hat KTI spezielle Eislager entwickelt, die das Eis nicht nur lagern sondern auch transportfähig halten. Die Eislager haben eine Aufnahmekapazität von bis zu 120 Tonnen, wobei Sondergrößen bis 250 Tonnen möglich sind.

Die KTI Eislager verfügen über eine speziell entwickelte und patentierte Doppel-Wand-Isolierung, die eine gute Luftzirkulation um das Eis ermöglicht, selbst wenn das Eislager voll ist. Zur Entladung und Nivellierung kommt ein vollautomatisches Rechensystem zum Einsatz. Bei halbautomatischen Eislagern unterstützt eine Schnecke beim Eisaustrag. Natürlich ist jedes Eislager mit einer Kühlung ausgestattet, welche die Lagertemperatur konstant hält. Damit bleibt das Scherbeneis trocken und lässt sich problemlos mit Förderschnecken oder Gebläse-Systemen transportieren.

Für verschiedene Gegebenheiten bietet KTI genau die richtige Lösung an und hat daher drei Varianten von Eislagern entwickelt:

Mobiles Eislager (MIS)

Die Mobile Ice Storages (MIS) von KTI bilden zusammen mit einer Scherbeneisanlage (FLIP) oder einer Platteneisanlage (PLIP) die perfekte Kombination. So ist es dem Betreiber der Eisanlage möglich große Mengen an zwischengelagertem Eis bei Bedarf abzurufen und Bedarfsspitzen auszugleichen.

Mehr

Halbautomatisches Mobiles Eislager (MIS-sa)

Die halbautomatischen Mobile Ice Storages (MIS-sa) von KTI werden in 40-Fuß-Container installiert, worin sich der isolierte Lagerraum, die Nivellierschnecke und der Luftkühler befinden. Das Eislager kann auf einem LKW transportiert werden – und ist somit problemlos überall und sehr flexibel einsetzbar.

Mehr

Zerlegbares Eislager (CIS)

Die zerlegbaren Ice Storages von KTI (CIS) sind analog zu den Mobile Ice Storages (MIS) aufgebaut, jedoch sind diese zerlegbar. Dies ermöglicht es diese Eislager nahezu an jeden Ort der Welt zu transportieren und dort aufzubauen.

Mehr