KTI-Plersch Kältetechnik

Projektanfrage

Fisch & Meeresfrüchte

Machen Sie das Beste aus Ihrem Fang

Eine der größten Herausforderungen in der Fischindustrie und Meeresfrüchteindustrie ist die kontrollierte Kühlung von frisch gefangenen Fischen oder Meeresfrüchten. Die richtige Kühlung direkt nach dem Einholen des Fangs ist der Schlüsselfaktor zu dessen Lagerung und um diesen über längere Distanzen zu transportieren ohne dabei an Qualität und Frische zu verlieren. Die Haltbarkeit hängt dabei zum größten Teil von der Geschwindigkeit der Abkühlung auf ca. 0 °C ab. Der effektivste Weg dies zu erzielen, ist dabei die Lagerung des Fisches oder der Meeresfrüchte auf Eis.

Die Eissysteme von KTI bieten sehr hohe Flexibilität, da diese modular aufgebaut sind und entsprechend der Bedürfnisse unserer Kunden angepasst werden. Durch den modularen Aufbau lassen sich die Anlagen einfach erweitern und wachsen mit den Anforderungen mit. Somit bieten die Eisanlagen von KTI eine Lösung die neben hoher Effizienz, auch weitere wirtschaftliche Vorteile mit sich bringt. Widrige Wetterbedingungen oder Stromausfälle können die Kühlung durch Eis nicht beinträchtigen. Ebenso es eine sichere Art die Kühlkette – vom Fang bis zum Verkauf – aufrecht zu erhalten, um Verluste durch verdorbene Ware zu vermeiden.

Eine reine Luftkühlung schädigt den Fang und trocknet ihn aus. Eis hält ihn frisch, feucht, glänzend, appetitlich und gewährleistet so einen guten Marktpreis.

KTI Eisanlagen für ein nachhaltiges Fischereimanagement

Das umfangreiche Sortiment von KTI Eisanlagen ist für Fischer, Fischhändler, Verarbeiter und Fischfarmen gleichermaßen geeignet. Die Kombination mit unseren gekühlten mobilen Eislager ermöglicht es große Mengen an Eis zu speichern, welches dann mit hoher Geschwindigkeit bei Bedarf verladen werden kann. Somit sind die Fischereiflotten bestens vorbereitet werden, um schnell auslaufen zu können.

Die Eisanlagen von KTI liefern verschiedene Eisarten wie Scherbeneis, Platteneis oder Blockeis. Je nach Einsatzbereich gilt es die am besten geeignete Eisart auszuwählen, welche alle ihre eigenen Vorteile besitzen. Jedoch haben alle KTI Anlagen eines gemeinsam: Sie liefern beste Eisqualität, um die gefangen Fische oder Meeresfrüchte optimal und schnellstmöglich zu kühlen.

Alle Eissysteme sind in Containern installiert und lassen sich so leicht transportieren und vor Ort installieren. Sie sind einfach auf dem Kai zu platzieren, um das Eis direkt in Boote zu laden.

Scherbeneis – Ideal für die schnelle Fischkühlung

Scherbeneis kühlt den Fisch, dank seiner großen Oberfläche, sehr schnell. Scherbeneis, produziert ohne Abtauvorgang, ist trocken und unterkühlt. Daraus ergeben sich zwei Vorteile: eine bessere Kühlleistung und eine leichtere Handhabung.

Die Scherbeneisanlagen (FLIP) von KTI sind in verschiedenen Größen zwischen 20 und 100 Tonnen pro Tag verfügbar, können jedoch durch den modularen Aufbau problemlos kombiniert werden und bis 200 Tonnen Eis produziert. Hierbei kann entweder ein einziges Eislager (MIS, MIS-b) mit Eis befüllt werden oder zwei einzelne.

Platteneis – Schmilzt langsam

Platteneis ist ein stärkeres Eis, das durch die geringere Oberfläche langsamer schmilzt. Falls keine gekühlten Eislager zur Verfügung stehen, kann es gut in ungekühlten Containern gelagert und längere Zeit ohne größere Verluste transportiert werden.

Die Platteneisanlagen (PLIP) von KTI sind in den Leistungsgrößen von 40 bis 120 Tonnen Eis pro Tag pro Container erhältlich. Die Ingenieure von KTI haben ein sehr effizientes System zur Eiserzeugung entwickelt, wodurch sich nicht unerhebliche Energieeinsparungen erzielen lassen.

Die Lagerung mit den eigens für Platteneis modifizierten Eislagern (MIS) von KTI ist problemlos möglich. Ebenfalls wurde die Eisförderung von KTI weiterentwickelt und realisiert.

Blockeis – Langanhaltende Kühlquelle

Die Oberfläche eines Eisblockes zum Wärmeaustausch ist limitiert. Im tropischen Klima kann Blockeis ungekühlt ohne zu große Schmelzverluste bis zum Verbraucher transportiert werden. Dies stellt eine effiziente Form der Speicherung von Kälteenergie dar, wenn keine Stromversorgung vorhanden ist.

Die Blockeisanlagen (MBIP) von KTI sind zwischen 10 und 50 Tonnen Eis pro Tag erhältlich. Ein Eisblock wiegt dabei ca. 25 kg, was eine sehr gute Größe zur weiteren Verarbeitung darstellt.

Ebenso lassen sich die Eislager (MIS, MIS-b) hervorragend für die Lagerung von Blockeis nutzen.

Mobile Kühlräume – Sofortige Kühlung mobil

Die mobilen Kühlräume (MCS) wurden von KTI speziell für die Lagerung von Lebensmitteln entwickelt und an die schwierigsten Anforderungen angepasst. Die Kühlräume verfügen über ein Lagervolumen von mehr als 200 m³ und sind in zwei Klimazonen geteilt, die es ermöglichen Lebensmittel bei +5 und -20 °C zu lagern.

Die mobilen Kühlräume von KTI stellen eine perfekte Ergänzung zu den KTI Eissystemen dar. Ausgestattet mit einer von KTI entwickelten Modifikation können Sie als Unterbau des Eislagers dienen. KTI stellt hier den Kunden eine Komplettlösung zu Lagerung von Fisch und Meeresfrüchten zur Verfügung.